Wozu das alles?

Wozu das persönliche Eimerchen in die wachsenden Flut schütten? (Foto: Gerd Altmann, pixabay.com, CC0)

Bloggen mit einem geisteswissenschaftlichen Anspruch ist eine sinnlose Anstrengung – und passt darum perfekt zur Philosophie.

Fun with statistics

Statistik deines Tabakverbrauchs seit 2009.

Du bist weder enttäuscht noch überrascht, dass von der Leyen bei der „Neuberechnung“ der Hartz-IV-Sätze das umfangreiche Datenmaterial ausgeschlagen hat, das sich in deiner Calc-Tabelle „lebenshaltungskosten.ods“ angesammelt hat.

Philosophen zu Pflugscharen?

Mit Essen spielt man nicht, sondern legt aus Buchstabensuppe den Anfang der Johannes-Offenbarung.

Ein Gespenst geht um in der Welt – das Gespenst der Wirtschaftlichkeit. In dieser vor Schreck gelähmten Welt wird schon gar nicht mehr gefragt, ob die Geisteswissenschaften noch sinnvoll sind.