Am Weiher


Beschreibe, was du siehst: Es ist ein warmer Tag und ein kühler Wind geht. Die Weiden stehen im Weiher, zwischen deren Zweigen sich zwei Meisen jagen. Die Katze, die am Ufer auf einem Stein sitzt, lässt sie nicht aus den Augen und folgt ihrem Flug mit dem Kopf. Die Herbstsonne liegt auf den vergilbenden Blättern und im blauen Himmel ruhen flache Wolkenschleier.

Von hier aus nimmst du Ausgang. Was ist das Gemeinsame, das alldem eignet? Was ist die eine Eigenschaft, die all dem gemeinsam ist, was du gerade siehst?
Es ist die Eigenschaft, von dir gesehen zu werden und hier zu sein. Was nicht hier ist, kannst du nicht sehen; solchen Dingen fehlt also diese Eigenschaft (die ihnen jedoch nicht an sich zukommt!).
Das Seiende ist das, was hier und jetzt ist. Es ist Hierseiendes. Alles andere ist abwesend, irgendwo anders oder gar nicht: Es ist Daseiendes.

Ein Gedanke zu „Am Weiher

Hinterlasse eine Antwort